Kurzfilm im Veedel ist verschoben

 

tl_files/Film/Filmprogramme in der Kulturkirche Ost_2017/Sonntag Buescherhoefchen 2_600x339.jpg
© EIGENTUMSWOHNUNG (CHRISTIANE RÖSINGER) (Regie: Lucian Busse & Sofie Hein, D 2016)

Das Kurzfilmprogramm „Das Eigene und das Fremde”, veranstaltet von der SK Stiftung Kultur in Kooperation mit Lebensräume in Balance e.V., das ursprünglich am 26. April 2020  im Mehrgenerationen-Wohnhaus Lebensräume in Balance e.V., Bertha-Benz-Karree 165 in Köln-Ostheim stattfinden sollte, wird dort auf Sonntag, 27. September 2020 um 18 Uhr verschoben!

 

Unterhaltsame und nachdenkliche, aktuelle und historische, experimentelle und künstlerische Kurzfilme, Werbeclips, Videoarbeiten, Dokumentarfilme und Musikvideos – jeweils zu einem aktuellen Thema – werden im Herbst im Rahmen unserer Reihe "Kurzfilm im Veedel" im Mehrgenerationen-Wohnhaus Lebensräume in Balance e.V. im schönen Waldbadviertel im rechtsrheinischen Köln-Ostheim präsentiert!

Damit möchten wir das Konzept Kultur auch fernab der innerstädtischen Hot-Spots und für möglichst viele Menschen erleb- und sehbar machen.

Im Anschluss an das Filmprogramm wird es in einem von Birgit Hauska (SK Stiftung Kultur) moderierten Gespräch Gelegenheit zum gemeinsamen Austausch geben.

 

Das Eigene und das Fremde 
Neuer Termin: Sonntag, 27. September 2020, 18 Uhr

Mehrgenerationen-Wohnhaus Lebensräume in Balance e.V. im Waldbadviertel Köln-Ostheim (Bertha-Benz-Karree 165, 51107 Köln)
Eintritt frei! Um eine Spende wird gebeten

 

Wie wir wohnen wollen!
Für Frühjahr 2021 geplant

Mehrgenerationen-Wohnhaus Lebensräume in Balance e.V. im Waldbadviertel Köln-Ostheim (Bertha-Benz-Karree 165, 51107 Köln)
Eintritt frei! Um eine Spende wird gebeten

 

Veranstaltet in Kooperation mit: