How to live Tutorial -

Ein Pixilationsworkshop für zwei Generationen

 


Foto: © Kerstin Gramberg und Pauline Flory

 

Jetzt anmelden! Freie Teilnehmerplätze für Menschen über 55 Jahre!

Workshopleitung Kerstin Gramberg (Künstlerin) und Pauline Flory (Künstlerin)
Termin

Montag, den 9. November bis Donnerstag, den 12. November 2020, von jeweils 09.00 bis 13.30 Uhr.

Die Ergebnispräsentation findet am Sonntag, den 22. November 2020 um 19.00 Uhr im Rahmen der Preisverleihung des KFFK/Kurzfilmfestival Köln im Filmforum NRW im Museum Ludwig statt.

Ort

Animationsstudio der KHM, Filzengraben 18 - 25, 50676 Köln

Teilnahme

Offen für sechs Personen ab 55 Jahren und sechs Schüler*innen der Katharina-Henoth-Gesamtschule

Kosten

Die Teilnahme ist für die Schüler*innen kostenfrei. Für die 55+ Teilnehmer*innen fällt ein Kostenbeitrag in Höhe von 20,- € an.

Anmeldungen

Anmeldungen bis zum 12. Oktober 2020 an Birgit Hauska, E-Mail: hauska@sk-kultur.de, Fon: 0221 - 888 95 107.

 

 

SK Stiftung Kultur in Kooperation mit dem KFFK / Kurzfilmfestival Köln, der Kunsthochschule für Medien Köln (KHM), und der Katharina-Henoth-Gesamtschule Köln-Kalk.

Heutzutage gibt es eine Flut von digitalen filmischen Anleitungen auf YouTube, sogenannten Tutorials. Wissen und Lösungen per Klick. Schnell und einfach. Was damals die handelsübliche Zeitschrift gewesen ist, ist heute YouTube. Eine digitale Plattform für Do-It-Yourself-Anleitungen, die sowohl von der jüngeren als auch von der älteren Generation genutzt wird. Egal zu welchen Themen. Es gibt Tutorials zu den besten Makeup-Transformationen, zu dem idealen Fitness-Home-Workout, zu den Top Trending Dance Moves, zu Strickanleitungen für Anfänger sowie Fortgeschrittene und, und, und.

Aber stellt sich nicht auch die Frage, warum wir diese Form der Anleitungen brauchen? Gibt es etwa Kriterien und Richtlinien für das optimale moderne Leben? Was damals Zeitschriften und Kataloge angeboten haben sind heute die selbst gedrehten Tutorials auf YouTube. Doch was hat sich genau geändert von früher zu heute? Gemeinsam gehen wir diesen Fragen im Workshop experimentell und spielerisch nach.

Wie könnte Euer YouTube-Tutorial für das moderne Leben aussehen? Im Generationendialog entwickelt ihr in Gruppen gemeinsam eine Idee, bei der Ihr Objekte und Euch selbst animiert. Als Grundlage für die Animation und die Ton-Ebene dient ein vorgegebener Anleitungstext.

Vorkenntnisse und eigenes Equipment sind für die Teilnahme nicht erforderlich.

Wir arbeiten erstmals im professionellen Animationsstudio der KHM, worüber wir uns sehr freuen.

Mit Festivalpässen ausgestattet habt ihr außerdem die Möglichkeit nach dem Workshop die Veranstaltungen des KFFK / Kurzfilmfestival Köln No. 14 kostenlos zu besuchen und Festivalluft zu schnuppern. Programmempfehlungen gibt es zum Workshopstart!

Die vierzehnte Ausgabe des KFFK / Kurzfilmfestival Köln findet vom 18. bis 22. November 2020 in Köln statt.

 

 

   

Kerstin Gramberg                                             Pauline Flory

Kerstin Gramberg und Pauline Flory, die den Workshop leiten, sind erfahrene Animations- und Filmkünstlerinnen, ausgebildet an der Kunsthochschule für Medien Köln. Pauline Flory (Animation) und Kerstin Gramberg (Regie) haben zuletzt gemeinsam an dem Legetrickfilm "Einst so fern" gearbeitet, der auf dem Filmfest Dresden 2019 seine Uraufführung im nationalen Wettbewerb gefeiert hat. Aktuell arbeiten beide gemeinsam an einem neuen Stopmotionfilm, der von der NRW Filmstiftung gefördert wird. Beide Filmemacherinnen entwickeln zudem eine neue Plattform für Künstler*innen und Filmemacher*innen aus dem Bereich der Animation unter dem Namen "Ecetera Animation".

 

Ein Generationenprojekt der SK Stiftung Kultur in Kooperation mit:

 

                            

 

Zurück