Kurzfilm im Veedel: Was kann Familie?

 
© The Blaze - Territory
 
 
Am 31. Oktober zeigen wir im Rahmen unserer Reihe "Kurzfilm im Veedel" unser neues Kurzfilmprogramm "Was kann Familie?". In Kooperation mit dem Mehrgenerationen-Wohnhaus LiB e.V. in Köln Ostheim präsentieren wir Ihnen neun spannende Kurzfilme aus verschiedensten Genres. Ob Werbeclip, Videoarbeit, Dokumentarfilm oder Musikvideo - jeder Film beleuchtet unser Thema auf eine ganz eigene Art und Weise. 
Im Anschluss an die Filmvorführung findet eine gemeinsame Diskussion zu unserem Themenschwerpunkt "Was kann Familie?" statt. 

Um sich familiär geborgen zu fühlen braucht es keine Blutsverwandtschaft, keine Ehe und keinen gemeinsamen Nachwuchs. Was es stattdessen braucht ist schwer zu definieren und von Beziehungen zu Beziehung unterschiedlich. Es gibt nicht viele Menschen, mit denen wir derart prägende Zeiten erleben. Mit solchen, mit denen wir dies jedoch tun, teilen wir Geschichten.
Einige davon sind Teil unseres Kurzfilmprogramms.

Ausführliche Informationen zum Filmprogramm "Was kann Familie?" finden Sie HIER.

Kuratiert von Birgit Hauska und Simon Rupieper


Termin: Sonntag, 31. Oktober
Ort: Mehrgenerationen-Wohnhaus LiB e.V./ Bertha-Benz-Karree 165 / 51107 Köln
Uhrzeit: 17 Uhr

Programmdauer: ca. 70 Minuten
Anschließend gibt es wie gewohnt ein Gespräch mit dem Publikum, Moderation: Birgit Hauska

Für den Besuch gilt die 3-G Regel, bitte bringen Sie einen Nachweis mit - gerne auch digital!

 *Getestet --- der negative Corona Antigen Schnelltest kann bis zu 48 Stunden zurückliegen und muss in einem Testzentrum/Labor durchgeführt worden sein, ebenso der PCR-Test.
 *Geimpft --- Die Zweitimpfung (oder Johnson & Johnson) ist mindestens 2 Wochen alt. Fotos vom Impfpass haben keine Gültigkeit.
 *Genesen --- Die Bescheinigung darf nicht älter als 6 Monate sein.

Eintritt frei, Spenden erwünscht!

 

Veranstaltet in Kooperation mit: