f

Durch das Gestern ins Heute geblickt

Von Wunderapparaten und anderen Selfies

tl_files/medienkunst/Generationenprojekte/Von Wunderapparaten und anderen Selfies/Artikelteaserbild_Foto Johanna Reich 1-4-2015.jpg

Workshopleitung: Johanna Reich und Anna Hepp (Künstlerinnen)
Termin:

Mi., 1. April und Do. 2. April 2015, jeweils 10 bis 14 Uhr (Osterferien)

Ort:

Im Mediapark 7, 50670 Köln, Raum 222 (2. Etage)

Teilnahme:

Jeder von 13 bis 17 und ab 50 Jahren konnte teilnehmen

Teilnahmebeitrag:

15 € / ermäßigt 8 €

Anmeldefrist:

25. März 2015

Ein Workshop für zwei Generationen

In diesem Workshop bewegten wir uns auf den Spuren von Künstlern, die sich mit einer der ältesten Techniken der Fotoverfremdung beschäftigten: der Fotomontage. Wir lernten Arbeiten von der Erfinderin der Fotomontage Hannah Höch kennen, schauten uns aber auch Werke von August Sander und John Heartfield an und sahen wie diese Künstler eigene faszinierende Welten der Montage geschaffen haben.

Während des Workshops begaben wir uns auf eine Zeitreise, um dann selbst kreativ zu werden: Mit digitalen Fotokameras, Smartphones, Tablets und ausgeschnittenen alten Bilder erstellten wir per analoger Fotomontage spielerische Portraits und Kreuzungen von Gestern und Heute. So wurden z.B. eigene Portraitfotos gemacht, die auf sehr persönliche Weise mit alten Bildern der Großmutter oder der Tochter kombiniert wurden oder ganz frei mit berühmten Persönlichkeiten wie Audrey Hepburn oder Bon Jovi.

In gemeinsamen, kleinen Interviews konnten sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer über ihre Generationen austauschen: Die jüngere Generation berichtete über die visuellen Kommunikationsmöglichkeiten per Schnappschuss über Apps wie Snapchat, die älteren Teilnehmer erzählten über die besonderen Anlässe, zu denen in ihrer Jugend Fotos gemacht wurden: Hochzeiten oder Weihnachten und wie ernst und konzentriert man auf diesen sorgfältig arrangierten Bildern aussah.

Es waren keine technischen Vorkenntnisse notwendig.

Fotos vom Workshop

Fotos vom Workshop: Johanna Reich, Köln 2015

Entstandene Montagen