f

#wirmachenunsdiewelt

Ein kreativer Guide für Jugendliche

tl_files/medienkunst/WIRMACHENUNSDIEWELT/Deckblatt_wirmachenunsdiewelt_600x838.jpg

Wir haben im November 2016 im Athena Verlag das Buch #wirmachenunsdiewelt Ein kreativer Guide für Jugendliche veröffentlicht. Über die Webseite des Verlags kann ein Blick in das Buch geworfen werden.

#wirmachenunsdiewelt begreift Kunst nicht als abgeschlossenes, elitäres System, sondern zeigt auf, dass künstlerische Tätigkeit vielmehr ein kraftvolles und äußerst lebendiges Kommunikationsmedium ist. Das Projektbuch enthält 25 von den Künstler*innen Martin Brand | Daniel Burkhardt | Kerstin Ergenzinger | Gilbert Geister | Kerstin Gramberg | Freya Hattenberger | Anna Hepp | Andreas Oskar Hirsch | Tessa Knapp | Jie Lu | Till Nachtmann | Johanna Reich | Evamaria Schaller | Ralf Schreiber | Stefan Silies | Peter Simon und von Jugendlichen erprobte DIY-Ideen, die zum Selbermachen animieren. Als Materialien hierzu dienen – neben den eigenen Sinnen und günstigen Materialien – auch Gegenstände, die für Jugendliche zum Alltag dazugehören: Smartphone, Laptop, Tablet und Kamera. Diese werden jedoch keineswegs als Instrumente der passiven Zerstreuung begriffen, sondern dienen dazu, selbst aktiv zu werden. Die Leser*innen werden zu Gestalter*innen ihrer Umwelt, reflektieren sich und ihre Wahrnehmung der Welt und werden dazu ermutigt, klare Standpunkte beziehen.

Die ersten drei Kapitel thematisieren die drei Standbeine der Kreativität: Wahrnehmungsschulung, Experimentierfreude (Spiel) und Phantasie. Das vierte Kapitel ist der Identität gewidmet, der Selbstwahrnehmung und Selbstreflexion. Hier wird explizit das jugendliche Bewusstsein geschärft, den eigenen Standpunkt zu entwickeln, zu reflektieren und die eigene Meinung und Position gewaltfrei, kreativ zu äußern. Das fünfte Kapitel stellt den Eigensinn und die Ich-Gestaltung in den Fokus. Das sechste und letzte Kapitel thematisiert Möglichkeiten, sich über künstlerische und politische Intervention in die Weltgestaltung einzubringen. Es ermutigt Jugendliche zu einer couragierten Weltgestaltung, thematisiert den zivilen Ungehorsam von Gandhi über Edward Snowden bis zum künstlerischen Eingreifen in bestehende soziale und politische Umfelder als künstlerische, gewaltfreie Taktik u.a. am Beispiel von Pussy Riot.

In jedem Kapitel informiert der sogenannte 'Mehrwert' unkompliziert über philosophische, demokratische und kunstgeschichtliche Zusammenhänge und macht deutlich, wie diese Ideen mit dem Alltagserleben zusammenhängen. Komplexe Zusammenhalte werden auf diese Weise einprägsam vermittelt, ohne sie ihrer Tiefe zu berauben. In Interviews erfahren Jugendliche, wie Künstler*innen leben, arbeiten und denken, wie sie die Welt sehen und was sie antreibt, Kunst zu machen. So bietet das Buch die Chance, spielerisch kreative, kommunikative und soziale Kompetenzen zu erwerben und zu erweitern und unterstützt Jugendliche darin, eigenständig zu denken und zu handeln. Kultur und Kunst sind dabei der Schlüssel zum Dialog.

#wirmachenunsdiewelt Ein kreativer Guide für Jugendliche
Hrsg. von Birgit Hauska und Nina Waibel für die SK Stiftung Kultur
ISBN: 978-3-89896-651-1, Athena Verlag
1. Auflage 2016, 208 Seiten mit zahlreichen farbigen Abb., Broschur 17 x 24 cm
19,50 €

Das Buch ist im Buchhandel erhältlich oder im Museumsshop der Photographischen Sammlung der SK Stiftung Kultur.

Wer ein Rezensionsexemplar erhalten möchte, kann sich auch bei uns melden: Birgit Hauska, hauska@sk-kultur.de.

Mittlerweile gibt es schöne Rezensionen zum Buch. Hier haben wir einige Stimmen versammelt. Wir freuen uns sehr über das positive Feedback!